Nächste Spiele:

HERREN (3. Liga)
30.09.2018 Sporthalle Waltenschwil
09:55 TV Birrhard
12:40 Floorball Albis III

DAMEN (3. Liga)
23.09.2018 Saalsporthalle Schalmenacker Rafz
09:55 UHC Wild Pigs
12:40 Glattal Falcons I

JUNIOREN B
23.09.2018 Doppelturnhalle Untersiggenthal
14.30 UHC B.S. Embrach
16.20 STV Spreitenbach

JUNIOREN D
15.09.2018 Pfrundmatt Reinach AG
09:55 R.Z. Merenschwand
11:45 UHC Bulldogs Ehrendingen

Alle Spieldaten



Aktuelle Resultate:

HERREN (Schweizer Cup)
17.05.2018
Unihockey Fricktal - RTW 16:0

HERREN (Ligacup)
25.05.2018
TV Bubendorf - RTW 15:8

DAMEN (Ligacup)
25.08.2018
STV Murgenthal - RTW 24:8

JUNIOREN B
11.03.2018
RTW - TV Würenlos 4:5
RTW - STV Spreitenbach 10:10

JUNIOREN D
04.03.2018
RTW - Unihockey Fricktal III 7:3
White Horse Lengnau - RTW 7:2

JUNIOREN E
28.01.2018
RTW - Unihockey Fricktal III 2:3
UHC Obersiggenthal - RTW 3:6
RTW - Powermäuse Brugg 2:7

Alle Resultate


Events:

24. - 26.08.2018:
20. Jahr Jubiläum

30.08. - 02.09.2018:
Trainingslager Herren

09.09.2018:
Siggenberg Cup Untersiggenthal

28.10.2018:
Heimspiel Damen, Tiergarten Bad Zurzach

03.03.2019:
Heimspiel Herren, Tiergarten Bad Zurzach

10.03.2019:
Heimspiel Junioren B, Tiergarten Bad Zurzach

11.05.2019:
Spaghettiessen

22.06.2019:
Generalversammlung



Hauptsponsoren


9. Dezember 2015

Unter dem Motto Kampfgeist, Geburtstagskind & Freistossgöttin

Der erste Punkt für das Damen-Team.

 

Die RTW-Girls gingen nach den zuletzt spielerischen Fortschritten mit grossem Fokus und einem gemeinsamen Ziel in die 4. Runde der ersten Meisterschaftssaison. Was war das gesteckte Ziel am vergangenen Sonntag? Ganz klar: die ersten Punkte mussten her.

 

 

Der erste Ernstkampf ging am Morgen früh um 09:00 Uhr gegen den TV Birrhard über die Bühne. Selbstverständlich war die Damenmannschaft auch frühmorgens bereit sich der Herausforderung anzunehmen – bestimmt gestärkt durch einen Teller Spaghetti nach frühem Erwachen. :-)

 

An die spielerische Aufwärtstendenz konnten die Ladies anknüpfen. Nach einer soliden ersten Halbzeit war nach wie vor alles offen für die zweite Hälfte. Die anfängliche Zurückhaltung vor dem Tor wurde abgelegt und viele Torschüsse gabs seitens des RTW zu bestaunen. Trotz der guten Leistung war der Gegner unter dem Strich das eine oder andere Tor stärker. Jedoch zeigt die 2:5 Niederlagen – die Mädels können gegen fast jedes Team in der Gruppe mithalten.

 

 

In der Pause wurden Geburtstagswünsche verteilt, Taktiken diskutiert und geruht. Denn bereits das übernächste Spiel fand wieder mit Beteiligung der RTW-Girls statt. Nach motivierenden Worten der RTW-Family und des Coachs in der Pause gingen die Damen in das zweite Spiel gegen die Wallisellen-Kloten Wings. Durch eine sehr gute Leistung von Torhüterin Tamara und konsequentem Verteidigungsspiel konnte die Gegentoranzahl tief gehalten werden. Und da war auch noch ein Glanzlicht: eine neue Stärke der RTW-Damenmannschaft ist der direkte, sowie indirekte Freistoss. Zwei Tore durch Freistossgöttin Ronja brachten den RTW verdient in Führung. Motiviert bis auf die Haarenspitzen kämpfen die Girls bis kurz vor Ende. Leider musste der RTW 3 Minuten vor Schluss noch den Ausgelichstreffer hinnehmen. Schade – aber trotzdem ein tolles Resultat.

 

Der Punkt wurde ins trockene gebracht und der Jubel war schon fast grenzenlos. Die Ladies sind im Ligabetrieb angekommen und die Fans vergossen Tränen... dies das Fazit der letzten Runde im Jahr 2015.

 

 

Weiter so Girls!!





© 1998-2018 - Red Taurus Wislikofen|Kontakt|Impressum|Website by RHS InfoSys GmbH