Nächste Spiele:

HERREN I (4. Liga)
08.04.2018 Sporthalle Andelfingen
15:25 Blue Mavericks Hüttwilen
17:15 Apocalypse Zürich


HERREN II (5. Liga)
25.03.2018 MZH Rietwise Lengnau AG
15:25 TV Würenlos II
17:15 UHC Zürich


DAMEN (3. Liga)
25.03.2018 Sporthalle "Breiti", Embrach
09:00 UHC B.S. Embrach
10:50 UHC Phantoms Rafzerfeld

JUNIOREN B
Saison auf dem 8. Platz beendet


JUNIOREN D
24.03.2018 MZH Rietwise, Lengnau AG
09:55 Unihockey Fricktal IV
12:40 STV Spreitenbach


JUNIOREN E
18.03.2018 Sporthalle Obersiggenthal, Nussbaumen (AG)
09:00 UHC Bulldogs Ehrendingen
10:30 UHC Obersiggenthal
11:00 White Horse Lengnau

Alle Spieldaten



Aktuelle Resultate:

HERREN I
11.03.2018
RTW - UHC Lowland Zurich 11:2
STV Mellingen II - RTW 5:8

HERREN II
04.03.2018
RTW - UHC Wehntal Regensdorf V 9:6
Wild Goose Wil-Gansingen III - RTW 3:1

DAMEN
04.03.2018
UHC Wild Pigs - RTW 4:2
RTW - Wallisellen-Kloten Wings 5:5

JUNIOREN B
11.03.2018
RTW - TV Würenlos 4:5
RTW - STV Spreitenbach 10:10

JUNIOREN D
04.03.2018
RTW - Unihockey Fricktal III 7:3
White Horse Lengnau - RTW 7:2

JUNIOREN E
28.01.2018
RTW - Unihockey Fricktal III 2:3
UHC Obersiggenthal - RTW 3:6
RTW - Powermäuse Brugg 2:7

Alle Resultate


Events:

17.09.2017: Heimspiel Junioren D, Tiergarten Bad Zurzach

24.09.2017: Heimspiel Herren 2, Tiergarten Bad Zurzach

01.10.2017: Heimspiel Herre 1, Tiergarten Bad Zurzach

15.10.2017: Heimspiel Damen, Tiergarten Bad Zurzach

25.11.2017: Weihnachtsmarkt Siglistorf

28.01.2018: Heimspiel Junioren B, Tiergarten Bad Zurzach

28.04.2018: Spaghettiessen

23.06.2018: Generalversammlung



Hauptsponsoren


6. April 2016

Saisonrückblick Herren II

Trainer Hänse schaut auf eine spannende Saison mit seinen Jungs zurück.

In dieser Saison war vieles enthalten. Die Verletztenhexe schlug zu, wir belegten den letzten Platz, gestalteten einen Neubeginn und liefen noch zur Hochform auf.

Am Sonntag 3. April 2016 ist in Andelfingen die 1. Saison des Herren 2 Teams zu Ende gegangen. Die erste Saison bei den Männern mit unseren ehemaligen A-Junioren war eine grosse Aufgabe.

 

Am Anfang war alles schwer, Andy hatte sich den Arm gebrochen, Winn das Knie verletzt und Severin holte sich einen Muskelfaserriss. Der Trainingsbetrieb zeigte sich mühsam, da zeitweise nur gerade 4 Spieler im Training waren. An den Spieltagen waren wir mit bloss 2 Blöcken oft chancenlos. Wir fanden uns auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Als ich in der folgenden Teamsitzung die Tabelle zeigte, nagte dies am Stolz aller Beteiligten. Die Aussprache war sehr befreiend und klärend. Auf das Besprochene folgten die Taten und wurden beinahe zu Gewohnheiten. Die Spielfreude kam zurück und somit der Erfolg an den Spieltagen. An den letzten beiden Spieltagen wurden alle 4 Spiele gewonnen. Zeitweise spielte das Team diszipliniert ohne Fehler und nach vorne mit viel Power. Alle spielten konzentriert und diszipliniert, aber nicht auf Kosten der Kreativität. Das Spiel gegen den UHC W. P. Wyland war abgesehen vom letzten Spiel gegen die Bulldogs, das beste Spiel der Saison. Wir schossen viele Tore und verhielten uns taktisch hervorragend. Endlich zeigte das Team sein ganzes Talent. Viele haben gespürt, wie sich das anfühlt und nehmen dies mit für die Zukunft.

 

Das Highlight war natürlich das Derby gegen die Bulldogs zum Saisonabschluss. Wow, ich erinnere mich gerne an die Adrenalin-Ausschüttungen während des Matches. Nochmals mein grosses Kompliment an die gesamte Mannschaft für diese Show. Ich hoffe, es kommt in Zukunft noch mehr davon.


Leider hat sich Andy erneut verletzt bei einem Check, dabei eine Linse verloren, wieder gefunden und muss jetzt im Bett liegen. Die jungen, wilden Stiere sind kräftiger und grösser geworden, ja Erwachsen sind sie nun. Zum Ende der Saison stehen wir da, wo wir immer hin wollten. Die Entwicklung hat begonnen und wird nie zu Ende sein. So wie ihr jetzt dabei wart, mit dieser Präsenz, dieser Freude und immer mit dem Ziel, im Moment das Beste zu tun, kann sich das Team weiter entwickeln.

Es war mir eine Freude Euch auf dieser Reise der letzten 2 Jahre zu begleiten.

Macht weiter so und vergesst niemals Simon.






IMG_1127.JPG


© 1998-2018 - Red Taurus Wislikofen|Kontakt|Impressum|Website by RHS InfoSys GmbH